Netzbiographie – Erfolgreiche Autorentreffen auf Schloss Ehreshoven und an der Universität zu Köln

Im Dezember 2012 und im Februar 2013 organisierte das durch die Fritz-Thyssen-Stiftung geförderte und von Frau Prof. Dr. Gudrun Gersmann geleitete Projekt „Gewinner und Verlierer – Der rheinische Adel in der Sattelzeit 1750-1850“ Autorentreffen auf Schloss Ehreshoven und an der Universität zu Köln. Die Treffen dienten dem Austausch der an der Netzbiographie „Joseph zu Salm-Reifferscheidt-Dyck“ beteiligten Autoren. Das Zusammenwirken des Autorenkollektivs konnte insbesondere mit Blick auf die mannigfachen Vernetzungsmöglichkeiten der einzelnen Beiträge weiter befördert werden. Viele neue Einblicke ergaben sich nicht zuletzt durch die Verknüpfung verschiedener Überlieferungsstränge zur Geschichte Salm-Dycks und seines Umfeldes. Der Austausch mit den Mitarbeiterinnen des am DHI-Paris angesiedelten Projekts „Constance de Salm – ein Erschließungsprojekt“ war vor diesem Hintergrund von besonderer Ergiebigkeit. Darüber hinaus sensibilisierten die beiden Zusammenkünfte die Autoren nochmals für die technischen Möglichkeiten und Chancen der als Online-Publikation konzipierten Netzbiographie. Ganz unterschiedliche Zugriffsmöglichkeiten auf die Beiträge konnten über ein Sample von Schlüsselworten bereits realisiert werden.

Martin Otto Braun und Florian Schönfuß